Bowl

Windschutz

Rauchsäule

Das Wassergefäß der Shisha wird Bowl genannt. Obgleich die filternden Eigenschaften des Wassers ein recht strittiges Thema sind, erfüllt das Wasser der Bowl, wie auch die Rauchsäule, zumindest den Zweck der Kühlung des Rauches.

Die Rauchsäule leitet den am Kopf der Shisha entstandenen Dampf in die Bowl. Des Weiteren trägt die Rauchsäule der Wasserpfeife auch zur Kühlung des Rauches bei.

Für das Rauchen im Außenbereich ist es notwendig die Kohle vor Witterungen zu schützen. Kühlt der Kopf bei zu milden Temperaturen der Umgebungsluft zu schnell aus, kann der Windschutz auch hierbei Abhilfe schaffen.

Shisha-Kohle Die Geschmäcker sind verschieden!

 

Hilfestellung in Sachen Shisha-Kohle

Bei der Shisha-Kohle gibt es Unterschiede zu verschiedenen Aspekten. Zunächst unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei verschiedene Arten der Shishakohle. Die "selbstzündende Kohle" und die "Naturkohle".

 

 

Die Shisha-Kohle zwischen Qualität & Komfort

Die Vor- & Nachteile der beiden Kategorien können sich durchaus unterschiedlich aufwiegen.

Im Folgenden findest du nun also eine kleine Zusammenfassung, welche sich mit den erwähnten Vorzügen der Kohle-Arten befasst.

 

 

Selbstzündende Kohle

Die selbstzündende Kohle ist für den Gelegenheitsraucher sehr geeignet, da sie sehr einfach zu entzünden ist. Hierzu reicht ein Feuerzeug oder gar ein Streichholz. Kurz gesagt: "Man kann sie schmecken".

 

 

Hier entscheidet der eigene Geschmack

Selbst wenn man die selbstzündende Kohle komplett durchglühen lässt, behält der angesaugte Rauch einen Beigeschmack. Dieser Eigengeschmack stört mit steigender Qualität der Shisha-Tabaks zunehmend. Das ist keinesfalls natürlichen Ursprungs. Der komfortabel empfundene Zündvorgang wird durch eine Kombination aus geringen Mengen von Schwarzpulver, sowie diversen chemischen Stoffen unterstützt. Zusätzlich sind die Kohlen in Tablettenform gepresst, was in Relation zu den Natur-Kohlen durchaus als nennenswerter Unterschied erwähnt werden darf, da dort u.U. Bindemittel zum Einsatz kommen. Auch die “Halbwertszeit” dieser Kohlen ist weit geringer als die von natürlichen Kohlen. Soll heißen: Für das vollständige Aufrauchen eines Shisha-Kopfs sind durchaus 3-4 Kohle-Tabletten von Nöten.

 

 

Naturkohle

Die Naturkohle ist annähernd geschmacksneutral und für qualitativ hochwertigen Tabak zu empfehlen. Gerade die eingefleischten Shisha-Fans kommen hier in Sachen “Haltbarkeit” voll auf ihre Kosten. Die Zelebrierung des Shisharauchens steigert somit den Entspannungsprozess. Das Entzünden einer Shisha-Kohle würde mit einem Feuerzeug oder Streichholz Stunden dauern. Begründet liegt die schlechte Entzündbarkeit in der Abwesenheit des Schwarzpulvers und anderer chemischer Stoffe.

 

 

Kokoskohle

Die Kokoskohle ist die am häufigsten verwendete Naturkohle. Eine lange Glühzeit und den nicht vorhandenen Eigengeschmack verhelfen dieser Kohle zu ihrer hohen Verbreitung. Die Kokoskohle verwenden wir im Übrigen auch bei uns im Shisha-Time.

 

 

Bambuskohle

Der Bambuskohle wird eine noch längere und intensivere “Glühzeit” bescheinigt. In Relation zur Kokoskohle soll sie auch weniger schwer zu entzünden sein und geringere Ascherückstände produzieren. Negativ wird hin und wieder eine Geruchsentwicklung erwähnt.

 

 

Zitronen- / Limonenbaum-Kohle sowie Kohle aus dem Olivenbaum

Im Gegensatz zur Kokoskohle sind diese Arten leichter zu entzünden. Über eine störende Geruchsentwicklung, wie sie bei der Bambus-Kohle ist uns bisweilen nichts bekannt.

 

 

So bitte nicht: Shisha-Tabak wird nicht gegrillt!

Es soll bereits vorgekommen sein, dass einige Hartgesottene in der Not Holz- und Grillkohle zum Erhitzen des Shisha-Kopfes verwendeten. Die entstehenden Dämpfe dieser Kohle sind für das anschließende inhalieren jedoch nicht gedacht. Im schlechtesten Falle können hier nicht kalkulierbare Spätfolgen auftreten.

 

Tonkopf

Schlauch

Kohlezange

Ein kleines Gefäß aus Keramik, Glas, Bimsstein, Metall oder anderen hitzebeständigen Materialien. Der Kopf besitzt eine Vertiefung, welche für den Shishatabak vorgesehen ist.

Er ist häufig aus einer mit Leder oder Kunststoffen ummantelten Metallspirale gefertigt und wird am unteren Teil der Rauchsäule angeschlossen.

Ein regelmäßiges Umsetzen der Shisha-Kohle garantiert eine gleichmäßige “Verdampfung” der enthaltenen Feuchtigkeit. Ein Verbrennen des Tabaks ist weder vorgesehen, noch fördert es den Geschmack des Shisha-Tabaks.

 

KONTAKT

RUF UNS AN

+49 761 38496232

info@shisha-time.com

FINDE UNS

Moltkestraße 1

79098 Freiburg

Unser W-LAN Angebot umfasst 50 MBit/s die zur Verfügung steht. Bei weiteren Wünschen wende dich bitte an unser Personal.

Montag bis Samstag 10:00 Uhr - 1:00 Uhr

 

Sonntag & Feiertage

11:00 Uhr - 00:00 Uhr